18.09.14

Ein weiteres Kernkraftwerk für Finnland

Regierung bestätigt Neubauprojekt
Die finnische Regierung hat das Gesuch des Kernkraftwerksbetreibers Fennovoima Oy um eine Neubeurteilung des Neubauprojekts Hanhikivi-1 genehmigt.

Am 18. September 2014 hat die finnische Regierung ihren positiven Grundsatzentscheid zu einem Gesuch der Fennovoima Oy bekannt gegeben. Fennovoima plant am Standort Pyhäjoki am bottnischen Meerbusen einen Reaktor modernster russischer Bauart. Das Projekt mit dem Namen Hanhikivi-1 war im Grundsatz schon 2010 genehmigt worden. Das nun genehmigte Zusatzgesuch berücksichtigt Änderungen gegenüber dem ursprünglichen Grundsatzentscheid. Jetzt muss das Parlament darüber befinden. Bei einem positiven Parlamentsentscheid muss die Fennovoima den Antrag auf eine Baugenehmigung für Hanhikivi-1 bis spätestens Ende Juni 2015 einreichen.

Entscheid um Olkiluoto-4 vertagt
Die Regierung hätte sich ebenfalls über das Gesuch der Teollisuuden Voima Oyj (TVO) zur Verlängerung der Einreichungsfrist für das Baubewilligungsgesuch zur geplanten vierten Kernkraftwerkseinheit am bestehenden Standort Olkiluoto aussprechen sollen. Dieser Entscheid wurde vertagt. In Olkiluoto sind gegenwärtig zwei Kernkraftwerke in Betrieb und eines im Bau.

Kontakt: 

Kontakt:
Beat Bechtold, Geschäftsführer
Nuklearforum Schweiz, Postfach 1021, 3000 Bern 14
Tel.: 031 560 36 50 E-Mail: beat.bechtold@nuklearforum.ch