Willkommen beim Nuklearforum Schweiz

Medienmitteilungen

  • 09.03.15
    Im Kernkraftwerk Fukushima-Daiichi schreiten vier Jahre nach dem Unfall die Aufräumarbeiten und die umfassenden Massnahmen zum Schutz von Mensch und Umwelt voran. Die Anlage gibt kaum noch radioaktive Stoffe an die Umgebung ab. Bis heute sind keine strahlenbedingten Todesfälle aufgetreten und eine erkennbare Zunahme von strahlenbedingten Erkrankungen ist auch in Zukunft nicht zu erwarten. Der aktualisierte Statusbericht des Nuklearforums Schweiz ist online verfügbar.
  • 12.01.15
    Im Jahr 2014 nahmen fünf neue Kernkraftwerke den Betrieb auf: drei in China und je eines in Argentinien und Russland. Zwei Einheiten in Fukushima und das Werk Vermont Yankee in den USA wurden endgültig stillgelegt. Somit umfasste der zivile Kernkraftwerkspark der Welt beim Jahreswechsel 439 Reaktoren in 31 Ländern.
  • 08.12.14
    Das Nuklearforum bedauert den Entscheid des Nationalrates, im Rahmen der Energiestrategie 2050 am Verbot der Kernenergie festzuhalten. Dieses faktische Technologieverbot ist rechtlich und staatspolitisch nicht gerechtfertigt, bedroht den Wissensplatz und widerspricht den energiepolitischen Zielen des Bundes. Wird an einem gesetzlichen Verbot festgehalten, ist eine Volksabstimmung unerlässlich. Die vom Nationalrat verfügte politisch motivierte Befristung der Betriebsdauer der heutigen Kernkraftwerke sorgt in keiner Weise für eine höhere Sicherheit.