16.07.2021

Ägypten: Baugenehmigungsgesuch für El Dabaa eingereicht

Die Nuclear Power Plants Authority (NPPA) hat der ägyptischen Aufsichtsbehörde die Genehmigungsdokumentation für den Bau der Kernkraftwerkseinheiten El-Dabaa-1 -und -2 vorlegt.

Russland und Ägypten unterzeichneten Ende 2015 eine Zusammenarbeitsvereinbarung über den Bau eines Kernkraftwerks am Standort El-Dabaa, rund 300 km westnordwestlich von Kairo. Geplant sind vier 1200-MW-Einheiten der Generation III+.

Sobald die Genehmigung vorliege, werde mit dem Bau in vollem Umfang begonnen, erklärte der russische Staatskonzern Rosatom und fügte hinzu, dass dies «ein wichtiger Meilenstein für das El Dabaa-Projekt» sei.

Russland wird das Kernkraftwerk während seiner geplanten 60-jährigen Betriebszeit mit Brennstoff versorgen. Es wird Ägypten zudem bei der Ausbildung von Fachleuten helfen sowie ägyptische Partner während der ersten zehn Betriebsjahren beim Betrieb und Unterhalt der Kernkraftwerksblöcke unterstützen. Russland wird des Weiteren ein Lager für ausgediente Brennelemente bauen und die dafür nötigen Lagerbehälter liefern.

Quelle: 
M.A. nach Rosatom, Medienmitteilung, 1. Juli 2021