29.04.2019

Akademik Lomonosow vor Inbetriebnahme

Das schwimmende Kernkraftwerk Russlands – die Akademik Lomonosow – hat alle Vorinbetriebnahmetests erfolgreich abgeschlossen. 

Die zwei KLT-40-Reaktoren an Bord des schwimmenden Kernkraftwerks Akademik Lomonosow erreichten laut Rosatom am 31. März 2019 ihre Nominalleistung. Die danach folgenden Tests bestätigten die Betriebsstabilität der Komponenten und der Kontrollsysteme. Damit kann die Akademik Lomonosow an ihren Zielort Pewek auf der Halbinsel Tschukotka geschleppt werden.
 
Die Land- und Hydrauliksysteme für das schwimmende Kernkraftwerk wie auch der Bau der Infrastrukturanlagen zur Stromübertragung ins lokale Netz und die Wärme ins Fernwärmenetz der Stadt sollen bis Ende Jahr fertiggestellt werden. Gemäss Rosatom ist geplant, die zwei Reaktoren Ende Dezember mit dem Netz zu verbinden.
 
Es wird erwartet, dass die russische Nuklearaufsichtsbehörde Rostechnadsor die Betriebsbewilligung für die Akademik Lomonosow diesen Juli ausstellt.

Quelle: 
M.A. nach Rosatom, Medienmitteilung, 24. April 2019