Ausschliesslich im E-Bulletin
10.08.2009

Areva gewinnt Brennstoffvertrag für Trillo

Die Betreiberin des spanischen Kernkraftwerks Trillo-1, die Centrales Nucleares Almaraz-Trillo AIE, wird den Kernbrennstoff für ihr Werk weiterhin bei der französischen Areva beziehen. Ein entsprechender Vertrag ist am 3. August 2009 unterzeichnet worden.

Das Kernkraftwerk Trillo-1 (PWR, 1003 MW) steht auf dem Gebiet der Gemeinde Trillo in der Provinz Guadalajara. Der Vertrag mit der Areva ist sechs Jahre lang gültig. Er umfasst die Lieferung von rund 240 Brennelementen und die damit verbundenen Dienstleistungen. Die Laufzeit beginnt 2010. Die Geschäftsbeziehungen zur Areva bestehen schon lange: Seit der Betriebsaufnahme von Trillo-1 im Jahr 1988 hat die Areva laut eigenen Angaben bisher über 1100 Brennelemente der Betreiberin übergeben.

Quelle: 
D.S. nach Areva, Medienmitteilung, 3. August 2009