21.11.2014

Areva- und Westinghouse-Brennelemente für Olkiluoto-1 und -2

Das finnische Energieunternehmen Teollisuuden Voima Oyi (TVO) hat die Areva GmbH und die Westinghouse Electric Sweden AB je mit der Lieferung von Brennelementen für die Kernkraftwerkseinheiten Olkiluoto-1 und -2 beauftragt.

Im Rahmen des einen Auftrags liefert die Areva der TVO im Zeitraum 2016–2019 vier Kernbrennstoff-Nachladungen für die Siedewasserreaktoreinheit Olkiluoto-1 (880 MW). Die zwei ersten Nachladungen sind Brennelemente des Typs Atrium 10XM. Ab 2018 beabsichtigt die TVO auf die nächste Generation – den Typ Atrium 11 – zu wechseln. Dieser neue Typ, den bereits drei europäische Energieunternehmen nutzen, bietet den Betreibern laut Areva neben wirtschaftlichen Vorteilen eine grössere Flexibilität beim Betrieb. Die Fertigung der Brennelemente erfolgt am deutschen Areva-Standort Lingen.

Die Westinghouse liefert für denselben Zeitraum die Brennelemente für die Siedewasserreaktoreinheit Olkiluoto-2 (880 MW). Sie sind vom Typ SVEA-96 Optima 3. Das Unternehmen stellt den Brennstoff in seiner Fertigungsstätte im schwedischen Västerås her.

Mehrere Brennstofflieferanten zu beauftragen, sei kein herkömmlicher Ansatz, erklärte Marjo Mustonen von der TVO. Eine diversifizierte Brennstoff-Versorgungskette stärke jedoch die Führungsrolle der TVO als finnische Kernenergieproduzentin.

Quelle: 
M.A. nach Areva, Medienmitteilung, 13. November, und TVO, Medienmitteilung, 17. November 2014