10.06.2004

Areva-Unterstützung beim Ausbau von Chinas Kernkraftwerkspark

Im Beisein von Frankreichs Premier Jean-Pierre Raffarin und Chinas Vizepremier Zeng Peyan wurden am 11. Juni 2004 zwei Absichtserklärungen zwischen der Areva und chinesischen Unternehmen über technische Zusammenarbeit beim Neubau von Kernkraftwerken unterzeichnet.

Das eine Abkommen betrifft die technische Unterstützung beim Bau zweier weiterer Reaktorblöcke am Standort Ling-Ao, wo vorletztes Jahr zwei Einheiten französischer Bauart ans Netz geschaltet wurden. Vertragspartner hier ist die China Guangdong Nuclear Power Company CGNPC. Das andere Abkommen betrifft die Unterstützung beim Bau zweier weiterer Einheiten am Standort Qinshan,wo bereits fünf Reaktorblöcke einheimischer und kanadischer Bauart in Betrieb sind. Vertragspartner ist die China National Nuclear Corporation CNNC.

Quelle: 
M.E. nach Mitteilung Areva vom 11. Juni 2004