03.04.2014

Ausbaupläne der Horizon

Die Horizon Nuclear Power Ltd. will ihren Hauptsitz in der Nähe der Stadt Gloucester in der Grafschaft Gloucestershire ausbauen. Das Unternehmen bereitet sich damit auf den Bau der zwei geplanten Kernkraftwerke an den Standorten Wylfa Newydd und Oldbury vor.

Die Horizon Nuclear Power Ltd. – eine Tochtergesellschaft der japanischen Hitachi Ltd. – beschäftigt an ihrem derzeitigen Hauptsitz im Gloucester Business Park rund 150 Mitarbeiter. Die Unternehmensleitung sieht vor, die Belegschaft in den nächsten Jahren auf rund 400 Fachkräfte aufzustocken. Sie will deshalb 2016 einen neuen, grösseren Hauptsitz im selben Geschäftsviertel beziehen.

Die Horizon plant mit der Hitachi am Standort Wylfa Newydd zwei Kernkraftwerkseinheiten des Typs Advanced Boiling Water Reactor (ABWR). Den Baubeginn erwartet die Horizon noch vor 2020. Daneben besitzt das Unternehmen auch den Kraftwerksstandort Oldbury-on-Severn in Gloucestershire, wo ebenfalls zwei ABWR vorgesehen sind. Dieses Projekt wird jedoch voraussichtlich erst um 2030 in die Bauphase treten. Mit dem Betrieb der neuen Blöcke werden pro Standort bis zu 1000 Arbeitsplätze geschaffen und gesamthaft über 5400 MW elektrische Energie bereitgestellt.

Quelle: 
M.B. nach Horizon, Medienmitteilung, 19. März 2014