29.09.1999

Bohunice: Teil-Stilllegung als Preis für EU-Beitritt der Slowakei

Die slowakische Regierung hat die Schliessung der beiden ältesten Blöcke des Kernkraftwerks Bohunice (WWER-440, je 408 MW) per 2006 und 2008 angekündigt.

Bisher war von 2010/2015 und 2008/2010 die Rede. Die EU-Kommission fordert die Schliessung als Vorbedingung für die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen. Die Ankündigung soll die Aufnahme der Slowakei in die erste Gruppe der Beitrittskandidaten sichern, zusammen mit Polen, Ungarn, Tschechien, Slowenien, Estland und Zypern. Die Stilllegung soll mit EU-Geldern unterstützt werden.
Die Slowak Nuclear Society (SNUS) bezeichnet die Entscheidung als rein politisch und nicht auf die Beurteilung von Experten gestützt. Dank Nachrüstungen seien die Reaktoren auf international akzeptiertem Standard. Daher sei ein längerer Betrieb durchaus möglich.

Quelle: 
M.E. nach NucNet vom 29. und 30. September 1999