03.03.2021

Brennstoffbergung in Fukushima-Daiichi-3 abgeschlossen

Laut der Tokyo Electric Power Co. (Tepco) sind alle 566 Brennelemente planmässig aus dem Lagerbecken von Block 3 des havarierten Kernkraftwerks Fukushima-Daiichi entnommen worden.

Das Lagerbecken von Fukushima-Daiichi-3 beinhaltete 514 ausgediente und 52 ungebrauchte Brennelemente. Die Tepco hatte am 15. April 2019 mit der Bergung der Brennelemente begonnen und den Abschluss der Arbeiten gemäss ihrem mittel- und langfristigen Stilllegungsplan im März 2021 vorgesehen. Die Brennelemente wurden mit einem ferngesteuerten Kran entnommen, nachdem der durch eine Wasserstoffexplosion zerstörte obere Bereich des Reaktorgebäudes dekontaminiert und von Trümmern befreit worden war.

Alle Brennelemente aus dem Lagerbecken von Block 4 waren bereits im Dezember 2014 ins zentrale Nasslanger am Standort verbracht worden. Die Tepco plant, die 392 Brennelemente aus Block 1 von April 2027 bis März 2029 zu bergen und die 615 Brennelemente aus Block 2 von April 2024 bis März 2027.
 

Quelle: 
M.A. nach Jaif, 3. März, und WNN, 1. März 2021