Ausschliesslich im E-Bulletin
10.08.2012

Candu auf dem Weg zum AFCR

Die kanadische Candu Energy Inc. hat ein erweitertes Abkommen mit der drei Tochtergesellschaften der China National Nuclear Corporation unterzeichnet, das zu einem Vorprojekt für zwei Einheiten des Typs Advanced Fuel Candu Reactor (AFCR) in China führen kann.

Die Candu Energy wird weiterhin mit der Third Qinshan Nuclear Power Company (TQNPC), dem Nuclear Power Institute of China (NPIC) und der China North Nuclear Fuel Corporation (CNNFC) zusammenarbeiten, um Thorium und wiedergewonnenes Uran aus den Leichtwasserreaktoren Chinas als alternative Brennstoffe für neue Candu-Reaktoren zu entwickeln. Die Unternehmen hatten bereits im November 2008 ihre Zusammenarbeit mit einem Abkommen besiegelt.

Die erweiterte Vereinbarung hat eine 24-monatige Laufzeit und soll zu einer detaillierten Auslegung für den AFCR führen. Laut Candu Energy ist der AFCR eine Weiterentwicklung der Candu-6-Auslegung und mit Verbesserungen gegenüber dem Enhanced Candu-6 (EC6) der dritten Generation. Der AFCR ist für den Einsatz von wiedergewonnenem Uran und Thorium als Brennstoff optimiert.

Ende März 2010 gaben die Candu Energy und ihre chinesischen Partner bekannt, dass sie zum ersten Mal ein Brennstoffbündel aus rezykliertem Wiederaufarbeitungsuran von Leichtwasserreaktoren erfolgreich in die chinesische Candu-Einheit Qinshan-III-1 eingesetzt hatten (Bulletin 4/2010). Es begann eine einjährige Testphase mit Brennstoffbündeln entsprechend 24 Natururanäquivalenten (NUE). NUE-Brennelemente werden durch Mischen von rezykliertem Uran aus abgebrannten Brennelementen von Leichtwasserreaktoren mit abgereichertem Uran aus Anreicherungsanlagen hergestellt. Die Testphase wies laut Candu Energy die Machbarkeit der Verwendung solcher Brennelemente nach. Jetzt seien die Partner daran, die beiden bisher einzigen Candu-Einheiten Chinas am Standort Qinshan-III bis 2014 vollständig auf den Betrieb mit NUE-Brennelementen umzurüsten.

Nach Erfüllung der Vereinbarung geht die Candu Energy davon aus, über die nötigen Grundlagen zum Abschluss eines Vorprojekt-Abkommens für zwei AFCR-Einheiten in China zu verfügen einschliesslich Standortbestimmung und Bewilligungsvorgaben.

Quelle: 
M.A. nach Candu Energy, Medienmitteilung, 2. August 2012