21.10.2015

China: Fangchenggang-1 erstmals kritisch

Die Kernkraftwerkseinheit Fangchenggang-1 in der autonomen Provinz Guangxi in der Nähe der vietnamesischen Grenze wurde am 13. Oktober 2015 zum ersten Mal kritisch gefahren.

Mit dem Anlaufen einer sich selbsterhaltenden Kettenreaktion ist Fangchenggang-1 der Inbetriebnahme einen weiteren Schritt näher gerückt. Die Einheit soll Ende Oktober 2015 erstmals mit dem Netz synchronisiert werden. Die kommerzielle Inbetriebnahme ist für Ende Dezember geplant.

Am Standort Fangchenggang sind insgesamt sechs Einheiten geplant. Block 1 und 2 sind vom Typ CPR-1000 und seit Mitte 2010 in Bau. Für die Blöcke 3 und 4 wurde der Typ Hualong One gewählt und für 5 sowie 6 der Typ AP1000. Verantwortlich für Bau und Betrieb ist die Fangchenggang Nuclear Power Co., ein Gemeinschaftsunternehmen der CGN (61%), und der Guangxi Investment Group (39%).

Quelle: 
M.A. nach NucNet, 16. Oktober 2015