05.01.2016

China investiert in kanadische Fission Uranium

Erstmals investiert eine chinesische Firma in ein kanadisches Uranunternehmen. Die CGN Mining Company Ltd. will 19,99% der Fission Uranium Corp. übernehmen. 

Im Rahmen einer Privatplatzierung soll die CGN Mining für CAD 82’226'059 (CHF 58’336’135) rund 19,99% der Fission Uranium übernehmen. Dazu unterzeichneten beide Unternehmen eine verbindliche Absichtserklärung. Dev Randhawa, CEO von Fission Uranium, bezeichnete die Transaktion als «historischen Moment für die kanadische Uranindustrie». Die beiden Unternehmen haben ausserdem vereinbart, dass sie einen Abnahmevertrag aushandeln wollen, in dem sich die CGN Mining einverstanden erklärt, Uranprodukte aus dem von der Fission Uranium geführten Patterson Lake South-Explorationsgebiet zu beziehen.

Die CGN Mining ist eine Finanz- und Beteiligungsholding, die an der Börse von Hong Kong kotiert ist. Ihr Hauptzweck ist der Handel mit Natururan. Hinter der CGN Mining steht die China Uranium Development Company Ltd., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der China General Nuclear Power Corporation.

Quelle: 
S.Ry. nach Fission Uranium, Medienmitteilung, 21. Dezember 2015