26.10.2020

China: Kalttests bei Tianwan-6 durchgeführt

Die Kernkraftwerkseinheit Tianwan-6 in der chinesischen Provinz Jiangsu hat laut der China National Nuclear Corporation (CNNC) die hydrostatischen Kalttests erfolgreich bestanden.

Die Kernkraftwerkseinheit Tianwan-6 nähert sich der Inbetriebnahme. Am 4. Oktober 2020 wurden die hydrostatischen Kalttests erfolgreich abgeschlossen. Mit diesen Tests wird sichergestellt, dass die Komponenten des Reaktorkühlsystems wie ausgelegt funktionieren.

Am Standort Tianwan stehen vier russische Reaktorblöcke des fortgeschrittenen Typs WWER-1000 und ein Block des chinesischen Typs CNP-1000 kommerziell in Betrieb. Tianwan-6 – ebenfalls ein CNP-1000 – ist seit Herbst 2016 in Bau. Die Einheiten Tianwan-7 und -8 werden wieder von Russland gebaut, nachdem die CNNC und der russische Staatskonzern Rosatom Anfang November 2018 einen entsprechenden Partnerschaftsvertrag unterzeichnet haben. Tianwan ist derzeit der einzige Standort Chinas, an dem Reaktorblöcke russischer Bauart in Betrieb stehen.

Quelle: 
M.A. nach CNNC, Medienmitteilung, 21. Oktober 2020