03.02.2014

China: letztes Modul für Sanmen-1 platziert

Mit der Platzierung des zylindrischen Wassertanks ist das letzte Modul für die AP1000-Kernkraftwerkseinheit Sanmen-1 in China eingebaut worden.

Die China Nuclear Engineering Corporation (CNEC) benötigte am 19. Januar 2014 zweieinhalb Stunden, um den Wassertank für Sanmen-1 zu platzieren. Dafür verwendete die CNEC ein neuartiges Hebesystem, das mit 16 Variablen die Position der Last in Echtzeit beschreibt. Der Wassertank wird als Kühltank des Containments dienen und ist ein zentrales Element des AP1000-Sicherheitskonzepts. Das Wasser kann in Notsituationen zur Flutung des Containment-Zwischenraums sowie auch der Brennelementbecken verwendet werden.

An den chinesischen Standorten Sanmen und Haiyang stehen je zwei Einheiten des Westinghouse-Typs AP1000 in Bau. Über 30 weitere solche Blöcke sind in China geplant. Sanmen-1 wird voraussichtlich als weltweit erste AP1000-Einheit den Betrieb aufnehmen.

Quelle: 
D.S. nach WNN, 22. Januar 2014