15.07.2019

DOE: weitere Mittel für die amerikanische Kernenergieforschung

Das amerikanische Department of Energy (DOE) hat knapp USD 50 Mio. zur Unterstützung von Nuklearforschungsprojekten gesprochen. 

Das DOE unterstützt 58 Projekte in fortgeschrittener Kerntechnik mit Fördermittel in der Höhe von insgesamt USD 49,3 Mio. Davon entfällt USD 28,5 Mio. für das Nuclear Energy University Program (NEUP) zur Unterstützung von 40 universitären Forschungs- und Entwicklungsprojekten in 23 Bundesstaaten. USD 1,6 Mio. werden für die Modernisierung von sieben Forschungsreaktoren in Universitätszentren und für die Verbesserung der Infrastruktur aufgewendet. Fünf Querschnittsprojekte erhalten USD 4,5 Mio. für die Durchführung von Forschungsarbeiten insbesondere zur Entwicklung von Instrumenten, Sensoren und Fertigungsmethoden für kerntechnische Anlagen. Den Rest geht an das Programm Nuclear Science User Facilities (NSUF), um an der Verwendung von Kernbrennstoffen und -materialien zu arbeiten. Seit 2009 hat das DOE seinen Universitäten und Hochschulen USD 678 Mio. für Forschungsprojekte in der Kernenergie zur Verfügung gestellt.

Quelle: 
M.A. nach DOE, Medienmitteilung, 27. Juni 2019

Newsletter abonnieren

Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Die angegebenen Daten werden zum genannten Zweck verwendet. Durch Anklicken des Kästchens erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gemäss unserer Datenschutzerklärung bearbeitet werden. Sie können abonnierte Newsletter jederzeit abbestellen.