07.01.2020

Erste ESP für einen SMR wird erteilt

Die amerikanische Nuclear Regulatory Commission (NR) hat die Ausstellung einer frühzeitigen Standortbewilligung (Early Site Permit, ESP) für den Standort Clinch River bewilligt. Dort will die Tennessee Valley Authority (TVA) einen kleinen, modularen Reaktor (Small Modular Reactor, SMR) bauen. 

Die ESP wurde in der zweiten Dezemberwoche 2019 ausgestellt und gilt während 20 Jahren. Der Standort Clinch River wird damit der erste Standort, der eine ESP für einen SMR erhält. Bisher wurden ESP-Gesuche ausschliesslich für leistungsstarke Kernkraftwerke genehmigt.

Mit einer ESP, dem ersten Schritt im vereinfachten und beschleunigten Bewilligungsverfahren der USA, sollen die Unsicherheiten für einen Gesuchsteller dadurch reduziert werden, dass die Umweltverträglichkeitsprüfung und andere standortspezifische Arbeiten bereits vor dem definitiven Investitionsentscheid abgeschlossen werden. Bevor am Standort definitiv gebaut werden darf, muss die NRC allerdings zwingend noch die kombinierte Bau- und Betriebsbewilligung (Combined License, COL) prüfen und ausstellen.

Quelle: 
M.A. nach NRC, Medienmitteilung, 17. Dezember 2019