21.02.2020

Flamanville-3: Warmtests durchgeführt

Laut einer Erklärung der Électricité de France (EDF) sind die Warmtests am EPR Flamanville-3 in der Normandie erfolgreich abgeschlossen worden.

Die Warmtests waren am 21. September 2019 begonnen worden und umfassten die Simulation von Temperaturen und Drücken unter Auslegungsbedingungen. Laut EDF wurde das Wasser im Primärkreislauf auf 303° Celsius erhitzt und der Systemdruck wurde während den Tests auf 15,4 MPa erhöht. Der Betrieb der Dampferzeuger und des Kühlsystems wurde über den Sekundärkreis getestet. Letzte Woche war ebenfalls die Turbine erfolgreich gestartet und erreichte ihre nominalen Betriebsparameter.

Der Bau von Flamanville-3 begann 2007. Die Fertigstellung war ursprünglich für 2012 geplant, aber das Projekt stiess auf eine Reihe von Verzögerungen und damit verbundenen Kostenüberschreitungen. Die Inbetriebnahme ist jetzt nicht vor Ende 2022 zu erwarten.

Neben Flamanville-3 sind derzeit noch zwei EPR in Bau: Olkiluoto-3 in Finnland und Block 1 von Hinkley Point C in Grossbritannien. Die weltweit ersten in Betrieb stehenden EPR stehen in China: Taishan-1 nahm im Dezember 2018 den kommerziellen Betrieb auf und Taishan-2 im September 2019.

Quelle: 
M.A. nach EDF, Medienmitteilung, 18. Februar 2020