13.05.2019

Geologische Tiefenlager: Nagra-Vorschläge für Oberflächeninfrastrukturen

Die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) hat ihre Vorschläge für die Platzierung der Infrastrukturanlagen für Tiefenlager veröffentlicht. Diese Vorschläge werden in den nächsten rund eineinhalb Jahren von den Regionalkonferenzen in den drei potenziellen Standortgebieten Jura Ost, Nördlich Lägern und Zürich Nordost diskutiert.

In der jetzt laufenden dritten und letzten Etappe des Sachplanverfahrens, mit dem nach Standorten für geologische Tiefenlager für radioaktive Abfälle in der Schweiz gesucht wird, muss unter anderem festgelegt werden, wo welche Anlagen an der Oberfläche gebaut werden sollen. Zu dieser Infrastruktur gehören neben der Oberflächenanlage insbesondere auch die Betriebs- und Lüftungsschächte. Die Nagra hat für jede der drei potenziellen Standortregionen zwei bis vier Vorschläge ausgearbeitet. Diese zeigen, wo die verschiedenen Elemente der Infrastruktur platziert werden könnten. Die Vorschläge bauen auf der bisherigen Zusammenarbeit mit den Regionen auf. Basierend auf dem Bundesratsentscheid zu Etappe 2 werden zudem Standorte für eine Brennelementverpackungsanlage auch ausserhalb der Standortregionen geprüft.

Die Vorschläge der Nagra werden nun von den Regionalkonferenzen diskutiert. Die Stellungnahmen der Regionalkonferenzen und die Positionen der Standortkantone sollen bis Anfang 2021 vorliegen. Sie fliessen dann in die Planungsstudien der Nagra ein, mit denen diese die Oberflächeninfrastrukturen weiter konkretisieren wird. Voraussichtlich im Jahr 2022 wird die Nagra kommunizieren, welche Standortregion ihrer Ansicht nach am besten geeignet ist für ein Tiefenlager. Bis 2024 will die Nagra in Zusammenarbeit mit der entsprechenden Region diese Konkretisierung vornehmen und ein Rahmenbewilligungsgesuch ausarbeiten und einreichen.

Quelle: 
M.A. nach Nagra und BFE, Medienmitteilungen, 9. Mai 2019

Newsletter abonnieren

Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Die angegebenen Daten werden zum genannten Zweck verwendet. Durch Anklicken des Kästchens erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gemäss unserer Datenschutzerklärung bearbeitet werden. Sie können abonnierte Newsletter jederzeit abbestellen.
CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.
1 + 1 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.