Ausschliesslich im E-Bulletin
01.12.2011

Grossbritannien: erstes KKW-Baugesuch zur Prüfung angenommen

Die britische Infrastructure and Planning Commission (IPC) hat den Baubewilligungsantrag der EDF Energy plc zum Bau eines Kernkraftwerks am Standort Hinkley Point formell angenommen.

Die EDF Energy – eine Tochtergesellschaft der Electricité de France SA (EDF) – hatte den sogenannten Development Consent Order am 31. Oktober 2011 bei der IPC eingereicht. Die EDF will das Kernkraftwerk Hinkley Point C (2 x 1600 MW, EPR) im Bezirk Somerset im Südwesten Englands bauen. Mit der formellen Annahme durch die IPC wird der Antrag in ein Gesuch umgewandelt und die Gesuchunterlagen werden veröffentlicht. Zudem beginnt ein Vernehmlassungsverfahren, das Personen und Organisationen die Möglichkeit bietet, das Gesuch zu prüfen und Stellungnahmen einzureichen. Die Prüfung sowie der öffentliche Meinungsbildungsprozess werden rund ein Jahr dauern.

Quelle: 
D.S. nach EDF Energy und IPC, Medienmitteilungen, 24. November 2011