12.12.2018

Grossbritannien: Hinkley-Point-C1 offiziell in Bau

Am 11. Dezember 2018 ist erster Beton für das Reaktorgebäude von Hinkley-Point-C1 gegossen worden. Die EDF Energy plc hat somit die Bauarbeiten für diese Einheit offiziell aufgenommen. In Grossbritannien steht damit nach über 20 Jahren wieder eine Kernkraftwerkseinheit in Bau.

Die Electricité de France (EDF) und die China General Nuclear Power Group (CGN) hatten im Herbst 2016 Verträge zum Bau von zwei EPR-Einheiten an Standort Hinkley Point C im Südwesten Englands unterzeichnet. Vorbereitende Arbeiten zum Bau dieser beiden Blöcke wurden daraufhin aufgenommen. Mit dem Giessen des ersten sicherheitsrelevanten Betons hat die EDF Energy nun die Bauarbeiten für Block 1 offiziell aufgenommen. Arbeiter gossen bei diesem rund 30-stündigen Prozess rund 2000 m3 Beton. Vier weitere solche Arbeitsschritte sind nötig, um die Bodenplatte des Reaktorgebäudes fertigzustellen. Diese Betonierarbeiten sollen 2019 abgeschlossen werden.

Grossbritannien nahm zuletzt im Februar 1995 die Kernkraftwerkseinheit Sizewell-B in Betrieb. Mit dem Baustart von Hinkley-Point-C1 befindet sich nun nach über 20 Jahren wieder ein Kernkraftwerk in Bau. Das Land plant, an verschiedenen Standorten neue Kernkraftwerke zu bauen. Es hat neben Hinkley-Point noch Baupläne an den Standorten Bradwell, Mooreside, Oldbury, Sizewell und Wylfa Newydd.

Quelle: 
M.B. nach IAEO-PRIS sowie NucNet, 12. Dezember 2018