05.05.2021

Hanhikivi-1: Baubeginn auf 2023 verschoben

Der Baubeginn der Kernkraftwerkseinheit Hanhikvi-1 in Finnland wird voraussichtlich im Sommer 2023 beginnen – ein Jahr später als geplant. Dies hat die Projektgesellschaft Fennovoima Oy mitgeteilt, nachdem sie beim Ministry of Employment and the Economy (MEE) einen aktualisierten Baugenehmigungsantrag eingereicht hat.

Die Fennovoima hatte das Baubewilligungsgesuch für die 1200-MW-Druckwasserreaktoreinheit des fortgeschrittenen russischen Typs AES-2006 Hanhikivi-1 am 30. Juni 2015 beim MEE eingereicht. Seither habe es Entwicklungen im Anlagenprojekt und in den Randbedingungen gegeben, die eine Aktualisierung des Baugenehmigungsantrags nötig gemacht hätten, so die Fennovoima. Sie legte diese Aktualisierung am 28. April 2021 dem MEE vor.

«Die Beweggründe für das Projekt sind unverändert und der Projektumfang wird durch die Aktualisierung [des Baugenehmigungsantrags] nicht beeinflusst», sagte Joachim Specht, CEO der Fennovoima. «Das Kraftwerksprojekt wird auf der Halbinsel Hanhikivi in Pyhäjoki wie im ursprünglichen Antrag beschrieben umgesetzt.»

In der Aktualisierung des Baugenehmigungsantrags werden Anpassungen an die seit 2015 geänderte finnische Regulierungsvorschriften, an Auslegung, Lieferkette und Umwelt sowie Vorkehrungen für die Sicherheit und Vorbereitung des Standorts aufgeführt. Die wichtigsten Funktionsprinzipien des Kernkraftwerks haben sich laut Fennovoima nicht geändert.

Die Fennovoima geht davon aus, die Baugenehmigung bis zum Sommer 2022 zu erhalten. Damit verschiebe sich der Baubeginn auf Sommer 2023 und der kommerzielle Betrieb auf 2029. Laut Jahresbericht 2020 hätten diese Ziele je ein Jahr früher erreicht werden sollen.

Laut Fennovoima sind die Gesamtinvestitionskosten für das Projekt von EUR 6,5 – 7 Mrd. auf EUR 7 – 7,5 Mrd. gestiegen. Der Anlagenliefervertrag mit der Raos Project Oy ist ein Festpreisvertrag, und zusätzliche Kosten resultieren aus «Aufwendungen für eigene Geschäftsbereiche».

Der Standort Hanhikivi im April 2021.
Quelle: Fennovoima
Quelle: 
M.A. nach Fennovoima, Medienmitteilung, 28. April 2021, und «Update tot he construction license application für the Hanhikivi-1 nuclear power plant pursuant to section 18 of the Nuclear Energy Act (990/1987), April 2021