22.09.2016

Hinkley-Auftrag an GE

Der amerikanische Konzern General Electric Company (GE) hat sich einen Milliardenauftrag zur Lieferung von Turbinen, Generatoren und Ausrüstung für das geplante Kernkraftwerk Hinkley Point C in England gesichert.

Der Auftrag an die GE in der Höhe von USD 1,9 Mrd. umfasst die Lieferung des konventionellen Teils für die zwei geplanten EPR-Einheiten am Standort Hinkley Point C einschliesslich Generatoren und Turbinen des Typs Arabelle der Alstom sowie andere «kritische» Ausrüstung. Die GE hatte 2015 die Energiesparte der französischen Alstom übernommen.

Am 15. September 2016 hatte die britische Regierung nach erneuter Prüfung dem Bauprojekt Hinkley Point C unter Auflagen zugestimmt.

Quelle: 
M.A. nach GE, Medienmitteilung, 16. September 2016