27.02.2014

Kondensator für Barakah-1 platziert

Die Emirates Nuclear Energy Corporation (Enec) hat den Kondensator für die Kernkraftwerkseinheit Barakah-1 in den Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) erfolgreich platziert.

Der Kondensator besteht aus drei mit Ausgleichsverbindungen gekoppelten Modulen, wovon jedes 26 m lang ist und 700’000 kg wiegt. Laut Enec wurden die Kondensatormodule für Barakah-1 in Südkorea hergestellt und an den Standort am Persischen Golf rund 230 km westlich der Hauptstadt Abu Dhabi geliefert. Dort führte die Enec während sieben Monaten die abschliessenden Schweissarbeiten durch. Nach der erfolgreichen Platzierung des Kondensators Mitte Februar 2014 liege der Schwerpunkt nun bei der Fertigmontage, die rund ein Jahr in Anspruch nehme, so die Enec.

Am Standort Barakah sind vier fortgeschrittene Druckwasserreaktoreinheiten des südkoreanischen Typs APR1400 vorgesehen. Barakah-1 und -2 sind in Bau und sollen voraussichtlich 2017 und 2018 den Betrieb aufnehmen. Bei Barakah-3 und -4 laufen bereits vorbereitende Bauarbeiten.

Quelle: 
M.A. nach Enec, Medienmitteilung, 18. Februar 2014