03.04.2017

Kudankulam-2 kommerziell in Betrieb

Indien hat am 31. März 2017 seine 22. Kernkraftwerkseinheit kommerziell in Betrieb genommen.

Die Nuclear Power Corporation of India Limited (NPCIL) – die Betreiberin der Kernkraftwerke Indiens – synchronisierte Block 2 von Kudankulam Ende August 2016 mit dem Stromnetz. Die WWER-1000-Einheit wurde nun laut einer Mitteilung des russischen Staatskonzern Rosatom am 31. März 2017 in den kommerziellen Betrieb überführt. Der baugleiche Block 1 steht seit Ende 2014 in Betrieb. Die elektrische Leistung beider Blöcke beträgt je 917 MW. 

In Indien werden somit 22 Kernkraftwerkseinheiten kommerziell betrieben. Ein Grossteil davon sind Schwerwasserreaktoren mit einer elektrischen Leistung von rund 200 MW. Die beiden WWER von Kudankulam sind die einzigen Druckwasserreaktoren des Landes. Die NPCIL will am Standort weitere Blöcke der WWER-Reihe bauen. Vorbereitungen dazu sind bereits am Laufen.

Quelle: 
M.B. nach Rosatom, Medienmitteilung, 31. März 2017