17.01.2020

Leibstadt: Erhöhte Stromproduktion im Betriebsjahr 2019

Das Kernkraftwerk Leibstadt (KKL) hat die Stromproduktion im Jahr 2019 um 13% auf 8820 GWh gesteigert (2018: 7799 GWh). Diese Produktionszunahme erreichte das KKL insbesondere dank der Rückkehr zur vollen Leistung ab Mitte Jahr.

Die Gesamtleistung des KKL war bis zu Beginn der Jahreshauptrevision am 3. Juni 2019 noch auf durchschnittlich etwas mehr als 90% limitiert. Seit der Aufnahme des 36. Betriebszyklus Anfang Juli 2019 wird die jüngste und leistungsstärkste Kernkraftwerkseinheit der Schweiz wieder auf Volllast betrieben. Die Leistungseinschränkungen gingen auf 2016 festgestellte Ablagerungen auf bestimmten Brennelementen zurück. Eine umfassende Ursachenanalyse, der Einsatz eines anderen Brennelementtyps und betriebliche Massnahmen ermöglichtem dem KKL nach der Freigabe durch das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (Ensi) die Rückkehr zur vollen elektrischen Leistung von 1275 MW (brutto).

Quelle: 
M.B. nach KKL, Medienmitteilung, 14. Januar 2020