23.02.2021

Nasa-Rover erfolgreich auf dem Mars gelandet

Der Nasa-Rover «Perseverance» ist am 18. Februar 2021 nach siebenmonatiger Reise auf der Marsoberfläche gelandet. Er wird von einem Multi-Mission Radioisotope Thermoelectric Generator (MMRTG) – ein mit Plutonium betriebener thermoelektrischer Generator –angetrieben. Der Rover soll ein altes Flussdelta in einem See, der einst den Krater Jezero des Planeten füllte – erkunden.

Laut Nasa lief die Landung von «Perseverance» problemlos ab. Eine der wichtigsten Aufgaben von «Perseverance» ist es, Bodenproben zu sammeln, diese einzeln in Behälter zu füllen, zu versiegeln und schliesslich zu deponieren, damit Folgemissionen die Proben einsammeln und zur Erde zurückbringen können. Vorerst wird der Rover die Funktionstüchtigkeit seiner Instrumente überprüfen.

Der MMRTG des Rovers nutzt als Energiequelle die Zerfallswärme von Plutonium-238 (Pu-238), einem starken Alphastrahler. Thermoelektrische Elemente wandeln diese Wärmeenergie in Strom um. Der MMRTG stellt zu Beginn der Mission eine elektrische Leistung rund 110 Watt bereit. Aufgrund des radioaktiven Zerfalls (Pu-238 hat eine Halbwertzeit von 87,7 Jahren) nimmt die Wärmeleistung mit der Zeit ab. Die Ingenieure rechnen beim MMRTG mit einer Lebensdauer von mindestens 14 Jahren. Das Plutonium hergestellt hat das Department of Energy (DOE). Die Behörde entwickelt, produziert, testet und liefert radioisotop-betriebene Energiesysteme für Weltraummissionen und ist auch zuständig für die nukleare Sicherheit während solchen Missionen.

Mitglieder der NASA-Mission bejubeln die erfolgreiche Landung des Rover «Perseverance» am 18. Februar 2021 auf der Marsoberfläche.
Quelle: Nasa/JPL-Caltech
Quelle: 
M.A. nach Nasa, Medienmitteilungen, 18. und 20. Februar 2021