21.09.2020

Neue Leitung des Kernkraftwerks Beznau

Anfang Oktober 2020 übernimmt Roland Schmidiger, der langjährige Stellvertreter und jetzige Interimsleiter, definitiv die Leitung des Kernkraftwerks Beznau. 

Roland Schmidiger wird in seiner Führungsarbeit von seinen Stellvertretern Frank Kündig, Leiter Maschinentechnik, und Roger Gampp, Leiter Betrieb, unterstützt.

Schmidiger, Elektroingenieur ETH Zürich mit Nachdiplom in Betriebswirtschaft, leitete ab 2005 bei Axpo das Asset Management der Division Kernenergie. In dieser Funktion arbeitete er auch an Kraftwerksprojekten der Axpo mit. Ab 2013 verantwortete er im Kernkraftwerk Beznau Grossprojekte. Seit 2016 war er Leiter Projektierung sowie stellvertretender Kraftwerksleiter. In die Zeit nach 2013 fiel die Realisierung grosser baulicher Vorhaben, wie der Einbau der neuen Druckbehälterdeckel, die Installation der neuen, autarken und gebunkerten Notstromversorgung sowie eines neuen Anlage-Informationssystems. Schmidiger war als Projektleiter auch in die Untersuchungen zu den Aluminiumoxid-Einschlüssen im Druckbehälter des Reaktors im Block 1 involviert.

Willi Kohlpaintner, Leiter der Division Kernenergie der Axpo: «Roland Schmidiger weist aufgrund seiner langjährigen Tätigkeiten in der Division Kernenergie eine breite Kompetenz aus. Diese hat er in der erfolgreichen Realisierung wichtiger Grossprojekte immer wieder bewiesen. Er ist die ideale Besetzung für die anspruchsvolle Funktion des Kraftwerksleiters.»

Quelle: 
M.A. nach Axpo, Medienmitteilung, 10. September 2020