19.02.2021

New Brunswick: weitere Mittel für SMR-Entwicklung

Der Premierminister der kanadischen Provinz New Brunswick, Blaine Higgs, hat weitere CAD 20 Mio. für die nächste Entwicklungsphase kleiner, modularer Reaktoren (Small Modular Reactors, SMR) in seiner Provinz in Aussicht gestellt. Die Zusammenarbeit mit der ARC Clean Energy Canada Inc. (ARC Canada), die den fortgeschrittenen SMR ARC-100 entwickelt, wird fortgeführt.

In seiner Rede zur Lage der Provinz vom 10. Februar 2021 sagte Higgs, die Regierung von New Brunswick mache «stetige Fortschritte» in ihrer SMR-Strategie. Im Jahr 2019 hatte sich New Brunswick den Provinzen Ontario und Saskatchewan in einer Absichtserklärung angeschlossen, um die Entwicklung und den Einsatz von SMR voranzutreiben. Im November 2020 einigten sich die ARC Canada, die New Brunswick Power und die Moltex Energy auf die Einrichtung eines SMR-Anbieter-Clusters in New Brunswick.

«Wir sind führend in dieser weltweiten Initiative und sie verändert unsere Provinz – und das zu einer Zeit, in der sie am dringendsten benötigt wird. Deshalb wird unsere Regierung investieren, um die Entwicklung dieses Sektors zu unterstützen. Ich kündige heute eine Investition in Höhe von CAD 20 Mio. (CHF14 Mio.) in unsere saubere Energietechnologie an, die bedeutende Investitionen der Privatwirtschaft erschliessen wird, erklärte Higgs. Er freue sich über die fortgesetzte Zusammenarbeit mit der ARC Canada, fügte er an.

Die von New Brunswick gesprochenen CAD 20 Mio. setzen voraus, dass die ARC Canada ihrerseits Mittel in Höhe von CAD 30 Mio. (CHF 21 Mio.) bereitstellt. Der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Donald Wolf, will diese von privaten Investoren aufnehmen. «Dieser Finanzierungsmeilenstein wird eine wesentliche Rolle beim Einsatz unserer bewährten, inhärent sicheren Technologie für saubere Energie Ende der 2020er-Jahre spielen», erklärte Wolf.

Für den ARC-100 beginnt zudem die zweite Phase im Pre-Licensing Vendor Design Review der Canadian Nuclear Safety Commission (CNSC). In Phase 2 liegt der Schwerpunkt auf der Ermittlung möglicher grundlegender Hindernisse für die Lizenzierung der Reaktorauslegung in Kanada. Die erste Phase war Ende 2019 abgeschlossen worden. Der ARC-100 ist ein fortgeschrittener natriumgekühlter SMR mit einer Leistung von 100 MW. Die New Brunswick Power plant den ARC-100 an ihrem Kernkraftwerksstandort Point Lepreau zu bauen.

Blaire Higgs, Premierminister der kanadischen Provinz New Brunswick, teilte an seiner Rede zur Lage der Provinz mit, dass die Regierung den SMR der Arc Canada weiter unterstütze.
Quelle: Premierministeramt
Quelle: 
M.A. nach New Brunswick, Medienmitteilung, und Arc Canada, Medienmitteilung, 10. Februar 2021