19.02.2020

Orano: weitere Mox-Brennstoffverträge für Takahama

Die Orano-Gruppe hat mit der japanischen Nuclear Fuel Industries Ltd. (NFI) einen Vertrag zur Herstellung von 32 Mischoxid (Mox)-Brennelementen unterzeichnet.

Die bestellten 32 Mox-Brennelemente sind für die von Kansai Electric Power Company Inc. betriebenen Einheiten Takahama 3- und -4 bestimmt. Die Herstellung erfolgt in der Produktionswerkstätte Melox der Orano bei Chusclan in Südfrankreich.

Die Lieferung von MOX-Brennelementen für die Kansai Electric ist eine Folge der Vereinbarungen, die mit japanischen Versorgungsunternehmen seit mehreren Jahrzehnten geschlossen werden.

Pascal Aubret, Direktor des Geschäftsbereichs Recycling der Orano, erklärte: «Dieser neue Vertrag stärkt unsere langjährige Beziehung zur Kansai Electric. Wir sind sehr stolz auf das erneute Vertrauen unseres japanischen Partners in unser Fachwissen. Diese Wahl unterstreicht die Relevanz des Recyclings für unsere Kunden als verantwortungsbewusste und effiziente Lösung für die Verwendung ihres ausgedienten Brennstoffs».

Quelle: 
M.A. nach Orano, Medienmitteilung, 5. Februar 2020