12.08.2007

Rumänischer Kernkraftwerksblock Cernavoda-2 am Netz

Am 7. August 2007 hat die rumänische Candu-6-Schwerwassereinheit Cernavoda-2 erstmals Strom ans Netz abgegeben. Dies hat die Betreiberin, die Societatea Nationala Nuclearelectrica SA (SNN) mitgeteilt.

Cernavoda-2 wurde am 6. Mai 2007 zum ersten Mal kritisch. Laut SNN soll der kommerzielle Betrieb im September dieses Jahres beginnen. Der baugleiche Block Cernavoda-1 ist seit 1996 in Betrieb.

Inzwischen sind die Vorbereitungsarbeiten für die Fertigstellung der Einheiten 3 und 4 aufgenommen worden. Nach der Wende 1989 war der Bau aus wirtschaftlichen Gründen zum Stillstand gekommen. Gestützt auf eine Machbarkeitsstudie, hatte das rumänische Wirtschafts- und Handelsministerium im Frühjahr 2006 der Regierung vorgeschlagen, das Kernkraftwerk Cernavoda um zwei Einheiten auf vier Blöcke zu erweitern, wobei die neuen Blöcke kostensparend gleichzeitig gebaut werden sollen. Gegenwärtig läuft eine internationale Ausschreibung für Investoren in die Neuanlage.

Quelle: 
M.A. nach NucNet, 6. und 8. August 2007