13.03.2018

Russland: zweiter WWER-1200 in Betrieb

Am 9. März 2018 ist Block 1 des Kernkraftwerks Leningrad-II zum ersten Mal mit dem Stromnetz synchronisiert worden. Russland hat damit seinen zweiten WWER-1200-Block in Betrieb genommen.

Die Bauarbeiten für Leningrad-II-1 wurden im Oktober 2008 aufgenommen. Im September 2017 hatten Fachleute erfolgreich Warmtests an der Einheit durchgeführt. Der Reaktor wurde am 6. Februar 2018 erstmals kritisch gefahren. Der Block gab nun – knapp neun Jahre und fünf Monate nach Baubeginn – zum ersten Mal Strom ans Netz ab. In Russland stehen damit 37 Einheiten in Betrieb.

Russland nimmt mit Leningrad-II-1 seinen zweiten Block des fortgeschrittenen Typs WWER-1200 in Betrieb. Als weltweit erste Einheit dieses Typs nahm Nowoworonesch-II-1 im August 2016 in Russland den Betrieb auf. Die Auslegung erfüllt alle internationalen Sicherheitsanforderungen von Reaktoren der sogenannten Generation III+. Bauprojekte für diesen Typ sind derzeit in Bangladesch, Russland und Weissrussland am Laufen. Baupläne für Anlagen haben neben Russland derzeit noch Ägypten, Bangladesch, Finnland, die Türkei und Ungarn.

Alexej Lichatschew, CEO des russischen Staatskonzerns Rosatom (Bildmitte), gratuliert der Mannschaft von Leningrad-II-1 zur Inbetriebnahme des Kernkraftwerksblocks.
Quelle: Rosatom
Quelle: 
M.B. nach Rosatom, Medienmitteilung, 12. März 2018