10.08.2017

Schnelle Brüter: Bau neuer Brennstofffabrik in Indien

Das Indira Gandhi Center for Atomic Research (IGCAR) und die Hindusian Construction Company Ltd. (HCC) haben einen Millionenvertrag zum Bau einer Wiederaufarbeitungsanlage am Standort Kalpakkam in Indien unterzeichnet. 

Die HCC wird im Auftrag des indischen Forschungszentrums IGCAR am bestehenden Standort Kalpakkam eine Brennstoff-Wiederaufarbeitungsanlage für Schnelle Brüter bauen. Der Auftrag im Wert von INR 7,64 Mrd. (CHF 120 Mio.) umfasst den Gebäudebau und elektrische Arbeiten. Das Projekt soll in 48 Monaten abgeschlossen sein, so die HCC. Dies ist der vierte Auftrag der IGCAR an die HCC.

Die Wiederaufarbeitung von Kernbrennstoff ist ein Schlüssel im dreistufigen Kernenergieprogramm des Landes. Indien plant, vom Uran-Brennstoffzyklus zum Thorium-Brennstoffzyklus überzugehen, da das Land kaum Uran, jedoch ergiebige Thoriumressourcen hat. Am Standort Kalpakkam steht seit 2004 ein Schneller Brüter mit einer elektrischen Leistung von 470 MW in Bau. Die Anlage soll 2017 erste Kritikalität erreichen.

Quelle: 
M.B. nach HCC, Medienmitteilung, 7. August 2017