07.01.2009

Slowakei stellt Kernkraftwerk Bohunice-2 wie geplant ab

Die Slowakei hat am 31. Dezember 2008 das Kernkraftwerk Bohunice-2 endgültig abgeschaltet. Sie folgte damit einer im Beitrittsvertrag zur Europäischen Union festgelegten Verpflichtung.

Das Kernkraftwerk Bohunice-1 wurde bereits Ende 2006 vorzeitig stillgelegt - wie im EU-Beitrittvertrag von 2004 festgeschrieben. Die endgültige Stilllegung von Bohunice-2 wird 15 bis 20 Jahre dauern. Vorbereitende Arbeiten zum Rückbau beider Werke werden voraussichtlich im Jahr 2012 beginnen. Bohunice-1 und -2 trugen rund einen Fünftel an die Stromproduktion der Slowakei bei.

Das Kernkraftwerk Bohunice liegt in der Westslowakei und befindet sich rund 100 km nordöstlich von Wien. Bohunice-1 und -2 (auch Bohunice-V1 genannt) sind vom Typ WWER-440/V230, einem sowjetischen Druckwasserreaktor der ältesten Generation. Am selben Standort stehen weiterhin Bohunice-3 und -4 in Betrieb. Sie sind vom neueren Typ WWER-440/V213. Die Slowakei besitzt ein weiteres Kernkraftwerk am Standort Mochovce, an dem ebenfalls zwei Einheiten vom Typ V213 in Betrieb stehen. Gegenwärtig werden die Einheiten Mochovce-3 und -4 nach einem langen Bauunterbruch fertig gestellt. Ihre Inbetriebnahme ist für 2012 und 2013 vorgesehen.

Im Gespräch ist zudem der Bau eines neuen Kernkraftwerks am bestehenden Standort Bohunice. Für dessen Konkretisierung hat die Slowakei vorerst ein Abkommen mit Frankreich unterzeichnet.

Quelle: 
D.S. nach NucNet, 2. Januar 2009