30.07.2019

Ukraine: weitere zehn Betriebsjahre für Chmelnizki-1

Die ukrainischen Kernkraftwerkseinheit Chmelnizki-1 kann weitere zehn Jahre betrieben werden. Die Nuklearaufsichtsbehörde des Landes – das State Nuclear Regulatory Inspectorate of Ukraine (SNRIU) – genehmigte die Verlängerung der Betriebszeit. 

Die WWER-1000/V-320-Einheit Chmelnizki-1 (950 MW) nahm den Betrieb 1987 auf. Sie war am 25. November 2017 – wenige Tage vor Ende ihrer anfänglich vorgesehenen Lebensdauer von 30 Jahren – vom Netz genommen worden, um umfassend modernisiert und nachgerüstet zu werden. Sie soll Anfang August 2019 wieder ans Netz. Der Standort Chmelnizki umfasst insgesamt vier Einheiten, wovon zwei in Bau sind.

Das SNRIU kam an seiner Sitzung vom 23. Juli 2019 zum Schluss, dass Chmelnizki-1 sicher weiterbetrieben werden kann und stimmte der Verlängerung der Betriebszeit zu. Die Einheit kann nun bis zum 13. Dezember 2028 am Netz bleiben. Sie ist nach Saporoschje-1 bis -4, Südukraine-1 und -2 sowie Rowno-1, -2 und -3 die zehnte Einheit, der die Aufsichtsbehörde eine Laufzeitverlängerung gewährt hat.

In der Ukraine stehen 15 Kernkraftwerkseinheiten in Betrieb. Alle werden von der NNEGC Energoatom betrieben. Der Atomstromanteil des Landes beträgt rund 53%.

Quelle: 
M.A. nach SNRIU, Medienmitteilung, 23. Juli 2019