03.04.2002

US-Kernkraftwerk Clinton erhöht Leistung um ein Fünftel

Am 4. April 2002 hat die zuständige US-Behörde NRC eine Leistungserhöhung für das Kernkraftwerk Clinton von rund 20% genehmigt.

Dessen elektrische Nettoleistung steigt damit um 186 MW auf total 1116 MW. Die Betreiberin AmerGen will die Leistungserhöhung mit Beginn diesen Frühling in zwei Stufen durchführen. Der Genehmigung durch die NRC gingen umfangreiche Untersuchungen voraus. Ebenfalls am 4. April bewilligte die NRC eine Leistungserhöhung um 1,5% für Water-ford-3. Dieser von Entergy betriebene Block wird nach der laufenden Jahresrevision 1169 MW ans Netz abgeben, 16 MW mehr als bisher.

Quelle: 
M.E. nach Medienmitteilungen der NRC vom 4. April 2002