16.05.2019

USA: APR-1400-Auslegung zertifiziert

Die amerikanische Nuclear Regulatory Commission (NRC) hat am 30. April 2019 die Standardauslegung des fortgeschrittenen Druckwasserreaktors APR-1400 der Korea Hydro and Nuclear Power Co. Ltd. (KHNP) und der Korea Electric Power Corporation (Kepco) genehmigt.

Die KHNP und die Kepco hatten der NRC am 23. Dezember 2014 das überarbeitete Zertifizierungsgesuch für ihren fortgeschrittenen APR-1400 vorgelegt. Nun hat die NRC die Überprüfung der Auslegung abgeschlossen und den APR-1400 für den amerikanischen Markt zertifiziert. Die Auslegung des APR-1400 wird 120 Tage nachdem sie im «Federal Register» veröffentlicht worden ist, in das Regelwerk der NRC übernommen.

Merkmale des APR-1400

Der APR-1400 ist eine Weiterentwicklung des bisherigen koreanischen Standard-Druckwasserreaktortyps OPR-1000. Passive Wasserstoff-Rekombinatoren gehören im APR-1400 ebenso zur Grundauslegung wie ein passives Hilfsspeisewassersystem. Dieses erlaubt es, den Block ohne Stromzufuhr herunterzufahren und zu kühlen. Zudem lässt sich die Reaktorgrube bei einem schweren Unfall und selbst nach einer Kernschmelze vollständig fluten und im Naturumlauf kühlen. Im Gegensatz zum OPR-1000 verfügt der APR-1400 über vier statt zwei unabhängige und physisch voneinander getrennte Sicherheitskreisläufe. Verstärkt wurde auch der Schutz gegen Einwirkungen von aussen wie Hochwasser und Erdbeben. Der Reaktorkern fasst neu 241 Brennelemente, 16 mehr als der OPR-1000. Der APR-1400 ist für 60 statt 40 Betriebsjahre ausgelegt. Die Standardbauzeit beträgt 58 Monate.
 

APR-1400 in Südkorea und weltweit

Im Dezember 2016 nahm Shin-Kori-3 als weltweit erster Kernkraftwerksblock des Typs APR-1400 den kommerziellen Betrieb auf. Die Bauzeit betrug vom Giessen des ersten Betons bis zur Netzsynchronisation rund 87 Monate. Shin-Kori-4 gab am 22. April 2019 zum ersten Mal Strom ans Netz ab und wird demnächst in den kommerziellen Betrieb überführt. In Südkorea befinden sich zudem vier Einheiten in Bau (Shin-Kori-5 und -6 sowie Shin-Hanul-1 und -2). Ausserhalb Südkoreas sind bisher in den Vereinigten Arabischen Emiraten vier APR-1400-Einheiten – Barakah-1 bis -4 – in Bau. In Vietnam wird der Bau von zwei Einheiten diskutiert.

Quelle: 
M.A. nach NRC, Medienmitteilung, 30. April 2019

Newsletter abonnieren

Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Die angegebenen Daten werden zum genannten Zweck verwendet. Durch Anklicken des Kästchens erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gemäss unserer Datenschutzerklärung bearbeitet werden. Sie können abonnierte Newsletter jederzeit abbestellen.