16.09.2021

USA: Baugenehmigung für Zwischenlager für ausgediente Brennelemente

Die amerikanische Nuclear Regulatory Commission (NRC) hat der Interim Storage Partners LLC (ISP) die Genehmigung für auf Bau und Betrieb eines konsolidierten Zwischenlagers für ausgediente Brennelemente erteilt.

Die am 13. September 2021 erteilte Genehmigung berechtigt die Interim Storage Partners, bis zu 5000 t ausgediente Brennelemente und rund 230 t schwachaktive Abfälle über einen Zeitraum von 40 Jahren aufzunehmen, zu besitzen, zu transportieren und zu lagern. Das Unternehmen plant, die Anlage in sieben weiteren Phasen bis zu einer Gesamtkapazität von 40ʼ000 t Brennstoff zu erweitern. Jede Erweiterung erfordert eine Genehmigungsänderung mit zusätzlichen NRC-Sicherheits- und Umweltprüfungen.

ISP ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Waste Control Specialists LLC (WCS) und der Orano USA. Es beabsichtigt, das Lager auf einem Grundstück zu errichten, das an das in Betrieb stehende Endlager für schwachaktive Abfälle kurzer und mittlerer Lebensdauer der WCS am Standort Andrews in Texas angrenzt.

Die NRC wies darauf hin, dass dies die zweite Genehmigung ist, die sie für eine solche Anlage erteilt habe «Die erste wurde 2006 erteilt, aber die Anlage wurde nie gebaut», hiess es. Laut NRC prüft sie zudem einen Antrag der Holtec International für eine ähnliche Anlage in Lea County in New Mexico. Eine Entscheidung über diesen Antrag werde im Januar 2022 erwartet.

Quelle: 
M.A. nach NRC, Medienmitteilung, 13. September 2021, und ISP, Medienmitteilung, 29. Juli 2021