20.11.2020

USA: Duane-Arnold-1 endgültig abgeschaltet

Die NextEra Energy Resources LLC – Mehrheitseigentümerin und Betreiberin von Duane-Arnold-1 – hat ihre Kernkraftwerkseinheit früher als angekündigt endgültig vom Netz genommen, nachdem heftige Sturmwinde am 10. August 2020 die Kühltürme geschädigt hatten.

Nachdem die NextEra Energy Resources und die Strombezügerin Alliant Energy Corporation sich darauf geeinigt hatten, die Laufzeit ihres Stromabnahmevertrags für Duane-Arnold-1 (BWR, 601 MW) von 2025 auf 2020 zu verkürzen, beschloss die NextEra Energy Resources, ihre Einheit bereits Ende Oktober 2020 vom Netz zu nehmen. Die Betriebsbewilligung der Nuclear Regulatory Commission (NRC) wäre bis Februar 2034 gültig gewesen.

Der Pressesprecher der NextEra Energy Resources, Peter Robbins, sagte am 24. August: «Nach Durchführung einer vollständigen Analyse der durch die jüngsten Unwetter verursachten Schäden hat die NextEra Energy Resources die Entscheidung getroffen, den Reaktor nicht wieder in Betrieb zu nehmen.» Die Winde hätten «umfangreiche» Schäden an den Kühltürmen der Anlage verursacht und ein Austausch der Türme vor der geplanten Stilllegung am 30. Oktober 2020 sei nicht durchführbar, fügte er hinzu.

Laut dem Power Reactor Information System (PRIS) der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) gilt Duane-Arnold-1 – die einzige Kernkraftwerkseinheit im Bundesstaat Iowa – seit dem 12. Oktober 2020 als endgültig abgeschaltet. Duane-Arnold-1 war im Mai 1974 erstmals ans Netz gegangen.

Quelle: 
M.A. nach NucNet, Medienmitteilung, 26. August 2020, und IAEO PRIS