07.11.2019

USA: Fortschritte bei eigener HALEU-Produktion

Die amerikanische Brennstofflieferantin Centrus Energy Corp. hat mit dem Department of Energy (DOE) einen Vertrag zum Bau einer Zentrifugenkaskade unterzeichnet, mit der die Produktion von sogenanntem High-Assay Low Enriched Uranium (HALEU) demonstriert werden soll.

Verschiedene neue Reaktorkonzepte sehen den Einsatz von HALEU vor. Der auf bis zu 20% angereicherte Brennstoff ist in den USA noch nicht kommerziell verfügbar. Im Rahmen des nun mit dem DOE unterzeichneten Vertrags, soll die Centrus an ihrer American Centrifuge Plant (ACP) bei Piketon im Bundesstaat Ohio die Produktion von HALEU demonstrieren. Das Unternehmen ist für Lizenzierung, Bau und Betrieb von Zentrifugen des Typs AC100M sowie verwandter Infrastrukturen verantwortlich. Der Vertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren. Daniel Poneman, Präsident und CEO der Centrus, sagte: «Unsere Partnerschaft mit dem DOE bei der Entwicklung und Produktion von HALEU wird den USA helfen, die Führungsrolle beim Übergang auf neue fortgeschrittene Reaktorkonzepte einzunehmen.»

Die USA entwickeln derzeit verschiedene fortgeschrittene Reaktorkonzepte, bei denen HALEU eingesetzt werden könnte, so die Centrus. Heutige Reaktorblöcke verwenden Brennstoff, bei dem das Isotop Uran-235 auf unter 5% angereichert ist (Low Enriched Uranium – LEU). Bei HALEU wird das Isotop auf bis zu 20% angereichert, was potenziell wirtschaftliche und technische Vorteile bietet. Brennelemente und Reaktoren könnten beispielsweise kleiner gebaut und die Intervalle für Nachbeladungen verlängert werden. HALEU könne in Form neuer Brennstofftypen auch im bestehenden Kernkraftwerkspark eingesetzt werden, womit sich die Stromproduktion steigern liesse, so die Centrus.

Quelle: 
M.B. nach Centrus, Medienmitteilung, 5. November 2019

Newsletter abonnieren

Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Die angegebenen Daten werden zum genannten Zweck verwendet. Durch Anklicken des Kästchens erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gemäss unserer Datenschutzerklärung bearbeitet werden. Sie können abonnierte Newsletter jederzeit abbestellen.
CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.
5 + 3 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.