01.05.2020

USA: Indian-Point-2 endgültig abgeschaltet

Die Kernkraftwerkseinheit Indian-Point-2 in Buchanan im amerikanischen Bundesstaat New York ist – wie Anfang 2017 vereinbart – am 30. April 2020 vorzeitig abgeschaltet worden. 

Im Januar 2017 einigten sich die Entergy Corporation und der amerikanische Bundesstaat New York darauf, die Kernkraftwerkseinheiten Indian-Point-2 und -3 2020 und 2021 vorzeitig vom Netz gehen. Das Abkommen sah zudem vor, dass der Staat New York und die Aktivistengruppe Riverkeeper im Gegenzug die rechtlichen Schritte gegen die Erneuerung beider Betriebsgenehmigungen für einen begrenzten Zeitraum fallen lassen.

Indian-Point-2 wurde nun am 30. April 2020 endgültig vom Netz genommen und Indian-Point-3 wird am 30. April 2021 folgen. Indian-Point-1 ist seit 1974 abgeschaltet.

Die Entergy nannte damals wirtschaftliche Gründe wie anhaltend tiefe Grosshandelspreise für Strom sowie steigende Betriebskosten als Gründe für die vorzeitige Ausserbetriebnahme von Indian-Point-2 und -3.

Petition für Indian-Point-2

Die in den USA ansässige Climate Coalition forderte den New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo in einem offenen Brief auf, die Abschaltung des Werks auszusetzen. Die Gruppe, der Klimaforschende, Befürworter sauberer Energien, Umweltverbände und andere angehören, schreibt in dem Brief, dass die Abschaltung von Indian-Point-2 den Staat anfälliger für Stromausfälle während der Coronavirus-Pandemie machen werde. Cuomo wurde deshalb aufgefordert, «diese zeitlich schlecht terminierte Schliessung zu stoppen und die New Yorker Anlage zur Erzeugung sauberer Energie mit 1000 MW – emissionsfrei und ohne Luftschadstoffe – in Betrieb zu halten».

Der Brief mit weit über 200 Unterschriften wurde Gouverneur Cuomo am 22. April 2020 – am internationalen Tag der Erde – zugestellt. Die Online-Petition für den Weiterbetrieb von Indian-Point-2 wurde von 8339 Personen unterzeichnet (Stand 30. April 2020).

Quelle: 
M.A. nach NucNet, 28. April, und Entergy, Medienmitteilung, 29. April 2020, und climatecoalition.org, offenem Brief an Gouverneur Andrew Cuomo