26.08.2011

USA: Kernkraftwerk Bellefonte-1 wird fertiggestellt

Das Direktorium der Tennessee Valley Authority (TVA) hat am 17. August 2011 einstimmig beschlossen, das Kernkraftwerk Bellefonte-1 fertigzubauen. Im Frühjahr war dieser Entscheid noch vertagt worden, um allfällige Konsequenzen aus dem Reaktorunfall in Japan mit einfliessen zu lassen.

Kernenergie sei die beste Option, um sauber, verlässlich und günstig Strom herzustellen, betont die TVA in ihrer Medienmitteilung. Deshalb werde das Kernkraftwerk Bellefonte-1 fertiggestellt. Der Bau der zwei Einheiten von Bellefonte (2 x 1200 MW, PWR) war 1988 aus Mangel an finanziellen Mitteln eingestellt worden. Nach der detaillierten Analyse des Unfalls in Japan werden laut TVA Sicherheitsanpassungen beim Bau des neuen Werks vorgenommen.

Bellefonte-1 ist bereits zu rund 55% fertiggestellt. Die TVA rechnet mit zusätzlichen Investitionen von USD 4,9 Mrd. (CHF 3,9 Mrd.). Die Betriebsaufnahme ist 2020 vorgesehen. Umfangreiche Bestellungen sind bereits getätigt worden: Im Oktober 2010 hat die TVA bei der Babcock & Wilcox Canada Ltd. zwei Dampferzeuger für Bellefonte-1 bestellt und die Areva mit Ingenieurarbeiten für den Nuklearteil wie auch für ein digitales Sicherheitsleitsystem und einen fortgeschrittenen Kontrollraum betraut.

Die Vorteile überwiegen: Die TVA will das Kernkraftwerk Bellefonte-1 fertigstellen und bis 2020 in Betrieb nehmen.
Quelle: TVA
Quelle: 
D.S. nach TVA, Medienmitteilung, 18. August 2011