21.09.2018

USA: Oyster Creek definitiv vom Netz

Die Exelon Corporation hat Oyster Creek – das älteste Kernkraftwerk der USA – am 17. September 2018 endgültig abgeschaltet. 

Die Siedewasserreaktoreinheit Oyster Creek (619 MW) nahm im Dezember 1969 den kommerziellen Betrieb auf und produzierte seither laut Exelon knapp 200 Mio. MWh CO2-armen Strom. Damit konnten während fast 50 Jahren rund 600’000 Haushalte versorgt werden.

Im Februar 2018 hatte die Exelon angekündigt, Oyster Creek bereits am Ende des Betriebszyklus 2018 endgültig abzuschalten und nicht wie mit dem Bundesstaat New Jersey vereinbart Ende 2019. Im August 2018 verkaufte die Exelon das Kernkraftwerk an die Holtec International, die für den Rückbau verantwortlich sein wird. Die Übernahme sollte 2019 abgeschlossen sein.

Quelle: 
M.A. Exelon, Medienmitteilung, 17. September 2018