06.08.2018

USA: Stilllegungsankündigung für Duane Arnold

Die NextEra Energy Resources LLC – Mehrheitseigentümerin und Betreiberin des Kernkraftwerks Duane Arnold – und die Strombezügerin Alliant Energy Corporation haben die Laufzeit ihres Stromabnahmevertrags für Duane Arnold von 2025 auf 2020 verkürzt. Die Alliant Energy will damit gegenüber ihren Kunden an Kosten einsparen. Die NextEra Energy Resources gibt ihrerseits an, dass Duane Arnold Ende 2020 endgültig vom Netz genommen werden soll.

Die NextEra Energy Resources und die Alliant Energy stimmten zu, den Vertrag für Strombezüge von Duane Arnold (BWR, 601 MW) um fünf Jahre zu kürzen. Im Gegenzug wird die Alliant Energy gegenüber der NextEra Energy Resources im September 2020 eine sogenannte Buyout-Zahlung in der Höhe von USD 100 Mio. leisten. Die Alliant Energy spart mit dieser Transaktion nach eigenen Angaben über einen Zeitraum von 21 Jahren knapp USD 300 Mio. Als Ersatz für den Minderbezug unterzeichnete die Alliant Energy mit der NextEra Energy Resources neue Stromabnahmeverträge. Vor diesem Hintergrund will die NextEra Energy Resources unter anderem rund USD 250 Mio. in die Erneuerung von vier Windparks investieren, die zusammen eine installierte Leistung von 340 MW aufweisen.

Duane Arnold – die einzige Kernkraftwerkseinheit im Bundesstaat Iowa – soll indes Ende 2020 endgültig vom Netz genommen werden. Die Betriebslizenz der Einheit wurde bereits einmal verlängert und ist bis 2034 gültig. Die NextEra Energy Resources gibt an, dass die Zahl der rund 500 Kernkraftwerksbeschäftigten im Lichte der nahenden Stilllegungsarbeiten in den kommenden sieben Jahren graduell heruntergefahren werden soll. Für den mehrjährigen Stilllegungs- und Rückbauprozess werden aber weiterhin mehrere Hundert Arbeitsplätze benötigt.

An Duane Arnold sind neben der NextEra Energy Resources noch die Cenral Iowa Power Cooperative (Cipco) mit 20% und die Corn Belt Power Cooperative mit 10% beteiligt. Die Cipco äusserte Bedenken gegenüber der vorgezogenen Stilllegung des Kernkraftwerks. Duane Arnold macht gut einen Drittel des Stromportfolios des Unternehmens aus. Dieser Anteil werde nicht so schnell ersetzt werden können, gibt die Cipco zu bedenken.

Quelle: 
M.B. nach Alliant Energy und Cipco, Medienmitteilungen, 27. Juli 2018