14.05.2019

USA: Three-Mile-Island-1 wird Ende September 2019 endgültig stillgelegt

Wie bereits im September 2017 angekündigt, wird die Exelon Corporation die Kernkraftwerkseinheit Three-Mile-Island-1 Ende September 2019 vorzeitig abschalten. Allfällige politische Reformen kommen wohl zu spät.

Die Exelon hatte Subventionen vom Gesetzgeber in Pennsylvania beantragt, um die 819-MW-Druckwasserreaktoreinheit in Betrieb halten zu können. Aber laut Unternehmen werden die dafür notwendigen Gesetze nicht rechtzeitig in Kraft treten. «Wir sehen keinen Weg in Richtung politischer Änderungen, bevor die Frist für den Brennstoffkauf am 1. Juni abläuft», sagte Kathleen Barron, Senior-Vizepräsidentin von Exelon, in einer Erklärung.

Bereits vor zwei Jahren hatte die Exelon – die grösste Stromversorgerin der USA mit 22 Kernkraftwerkseinheiten – gewarnt, dass sie ohne die Unterstützung des Gesetzgebers zum Abschalten von Three-Mile-Island-1 gezwungen sein könnte. Im Mai 2017 teilte sie mit, die Einheit würde vorzeitig vom Netz genommen, es sei denn, der Staat oder die Bundesregierung ergriffen Massnahmen, um die Kernenergie wirtschaftlich wettbewerbsfähiger zu machen. Laut Exelon werden wegen Marktmängel die Umwelt- und Robustheitsvorteile von Three Mile Island und anderen kohlenstoffarmen Kernkraftwerken nicht erkannt.

Am Standort Three Mile Island stehen insgesamt zwei Einheiten. Block 2 wurde im März 1979 nach einem Unfall und einer partiellen Kernschmelze stillgelegt.

Quelle: 
M.A. nach Exelon, Medienmitteilung, 8. Mai 2019

Newsletter abonnieren

Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Die angegebenen Daten werden zum genannten Zweck verwendet. Durch Anklicken des Kästchens erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gemäss unserer Datenschutzerklärung bearbeitet werden. Sie können abonnierte Newsletter jederzeit abbestellen.