01.10.2008

USA: vier weitere Baugesuche eingereicht

Die amerikanische Nuclear Regulatory Commission (NRC) hat zwischen dem 18. September und 1. Oktober 2008 vier weitere Gesuche für kombinierte Bau- und Betriebsbewilligungen (Combined License, COL) erhalten. Die Detroit Edison plant eine neue Einheit in Michigan, die Luminant Power sieht den Bau zweier Kernkraftwerksblöcke in Texas vor, die Entergy Nuclear will eine neue Einheit in Louisiana errichten und die UniStar Nuclear Energy beabsichtigt, eine Anlage im Bundesstaat New York zu bauen.

Die Detroit Edison will eine ESBWR-Einheit am Standort des seit 1986 in Betrieb stehenden Siedewasserblocks Enrico-Fermi-2 (1122 MW) bauen. Denselben Reaktortyp hat die Entergy Nuclear ausgewählt und plant einen Block am Standort River Bend. Dort befindet sich bereits der Siedewasserblock River-Bend-1 (967 MW). Dies sind nach den COL der Dominion, der NuStart Energy und der Exelon Generation das vierte und fünfte Gesuch für einen ESBWR, die der NRC vorgelegt worden sind (Bulletin 9/2008). Die Zertifizierung dieses Reaktortyps von GE-Hitachi Nuclear läuft seit 2005.

Die Luminant Power will ein Kernkraftwerk mit zwei Druckwasserreaktoren des Typs US APWR am bestehenden Standort Comanche Peak bauen. Dort stehen bereits Comanche-Peak-1 und -2 (je 1150 MW, PWR) in Betrieb. Dies ist die erste COL für einen US APWR. Die Zertifizierung der Standardauslegung dieses Reaktortyps der Mitsubishi Heavy Industries Ltd. hat die NRC Ende Februar 2008 formell zum Prüfverfahren angenommen (Bulletin 3/2008). Laut Luminant Power wurde für die geplanten Blöcke Comanche-Peak-3 und -4 ein Darlehensantrag beim Department of Energy eingereicht.

Die UniStar Nuclear Energy - ein Joint Venture zwischen der amerikanischen Constellation Energy Group Inc. und der französischen Groupe EDF - beabsichtigt den Bau einer Einheit des Typs US EPR der Areva-Gruppe am bestehenden Standort Nine Mile Point zu errichten, wo zwei Siedewasserblöcke (621 MW bzw. 1140 MW, BWR) am Netz sind. Das Gesuch um die Zertifizierung der Standardauslegung des US EPR hat die NRC Anfang März 2008 angenommen. Die UniStar Nuclear hatte bereits Mitte März 2008 eine COL für einen US EPR-Block am Standort Calvert Cliffs eingereicht. Eine weitere solche Einheit plant die AmerenUE.

Insgesamt wurden der NRC inzwischen 16 COL-Gesuche für 25 Kernkraftwerkseinheiten unterbreitet. Bis Ende Jahr rechnet die NRC noch mit dem Erhalt von zwei weiteren Baugesuchen für je eine Einheit.

Am bestehenden Standort River Bend soll eine ESBWR-Einheit gebaut werden.
Quelle: Entergy Nuclear
Quelle: 
M.A. nach Detroit Edison, Medienmitteilung, 18. September, Luminant Power, Medienmitteilung, 19. September, Entergy Nuclear, Medienmitteilung, 25. September, und UniStar Nuclear Energy, Medienmitteilung, 1. Oktober 2008