24.05.2016

USA: Watts-Bar-2 erstmals kritisch

Im Reaktor der Kernkraftwerkseinheit Watts-Bar-2 im amerikanischen Bundesstaat Tennessee ist 23. Mai 2016 erstmals eine sich selbsterhaltende Kettenreaktion abgelaufen.

Die Tennessee Valley Authority (TVA) hat die Kernkraftwerkseinheit Watt-Bar-2 (PWR, 1165 MW) am 23. Mai 2016 um 2.16 Uhr Lokalzeit erstmals kritisch gefahren.

Der Bau von Watts-Bar-2 hatte bereits 1972 begonnen. Die TVA unterbrach die Arbeiten indessen 1985 wegen absehbarer Überkapazitäten und Baumängeln. Aufgrund der Stromnachfrageentwicklung stimmte sie im Sommer 2007 der Fertigstellung zu. Die Nuclear Regulatory Commission (NRC) erteilte der fertiggebauten Kernkraftwerkseinheit Watts-Bar-2 am 22. Oktober 2015 eine Betriebsbewilligung über 40 Jahre. Die erste Brennstoffbeladung erfolgte im Dezember 2015. Die Inbetriebnahme ist für diesen Sommer vorgesehen. Die TVA wird somit nach rund 20 Jahren das erste Unternehmen sein, das in den USA eine neue Kernkraftwerkseinheit ans Netz bringt. Zuletzt wurde im Februar 1996 Watts-Bar-1 in Betrieb genommen.

Watts-Bar-1 und -2 werden zusammen eine elektrische Leistung von rund 2300 MW bereitstellen. Das ist laut TVA genug, um 1,3 Mio. Wohnungen in ihrem Versorgungsgebiet mit Strom zu versorgen.

Watt-Bar-2 wurde am 23. Mai 2016 zum ersten Mal kritisch gefahren.
Quelle: TVA
Quelle: 
M.A. nach TVA, Medienmitteilung, 23. Mai 2016