02.10.2015

USA: weitere 20 Betriebsjahre für Sequoyah-1 und -2

Die amerikanische Nuclear Regulatory Commission (NRC) hat am 28. September 2015 dem Kernkraftwerk Sequoyah im Bundesstaat Tennessee die Betriebsbewilligung für 20 zusätzliche Betriebsjahre erteilt.

Die Einheit Sequoyah-1 (1152 MW, PWR) darf nun bis zum 17. September 2040 und Sequoyah -2 (1152 MW, PWR) bis zum 15. September 2041 am Netz bleiben. Damit verfügen bereits 78 Kernkraftwerksblöcke in den USA über eine Bewilligung für 60 Betriebsjahre. Die Betreiberin des Kernkraftwerks, die Tennessee Valley Authority (TVA), hatte das Betriebsverlängerungsgesuch Anfang 2013 bei der NRC eingereicht.

Derzeit sind noch 16 Laufzeitverlängerungsgesuche bei der NRC hängig und zwar für Indian-Point-1 und -2, Diablo-Canyon-1 und -2, Seabrook-1, Davis-Besse-1, South-Texas-Project-1 und -2, Grand-Gulf-1, Byron-1 und-2, Braidwood-1 und -2, Enrico-Fermi-2 sowie LaSalle-1 und -2.

Das Kernkraftwerk Sequoyah im Bundesstaat Tennessee darf 60 Jahre in Betrieb bleiben.
Quelle: TVA
Quelle: 
M.A. nach NRC, Medienmitteilung, 28. September 2015