24.07.2019

Usbekistan plant zwei weitere Kernkraftwerkseinheiten

Am 11. Juli 2019 hat der usbekische Energieminister Alischer Sultanow angekündigt, sein Land wolle zwei weitere Kernkraftwerkseinheiten bauen lassen.

Anfang September 2018 hatten der usbekische Staatspräsident Schawkat Mirsijojew und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin ein Abkommen zum Bau des ersten Kernkraftwerks Usbekistans unterzeichnet. Geplant sind zwei WWER-1200-Blöcke, wovon der erste 2028 den kommerziellen Betrieb aufnehmen soll.

Nun erklärte der usbekische Energieminister Alischer Sultanow gegenüber der Nachrichtenagentur Kun.Uz, sein Land wolle zwei weitere Einheiten des russischen Typs WWER-1200 bauen lassen. Der im Mai ausgewählte Standort in der Nähe des Tuzkansees in der Region Dschizak habe Platz für vier Einheiten. Der Bau von zwei weiteren Einheiten der selben Leistungsklasse werde weniger Zeit und Geld beanspruchen, so Sultanow, da die Infrastruktur schon vorhanden sein werde.

Quelle: 
M.A. nach Kun.Uz, 11. Juli 2019