14.04.2021

Vereinbarung für kanadischen IMSR

Zur Unterstützung der Bauplanung für den Integral Molten Salt Reactor (IMSR) haben die kanadische Terrestrial Energy Inc. und die Aecon Group Inc. eine Vereinbarung über Ingenieur- und Baudienstleistungen unterzeichnet.

Im Rahmen der Vereinbarung wird die Aecon Group – Kanadas grösstes börsenkotiertes Bau- und Infrastrukturunternehmen – die Baukosten und -pläne der Terrestrial Energy für den geplanten IMSR überprüfen sowie Konstruierbarkeits-, Modularisierungs- und Lieferantenbewertungen durchführen.

Der von der Terrestrial Energy entwickelte IMSR ist ein mit Flüssigbrennstoff betriebener Hochtemperaturreaktor mit einer thermischen Leistung zwischen 80 und 600 MW. Die Canadian Nuclear Safety Commission (CNSC) und die amerikanische Nuclear Regulatory Commission (NRC) wählten dieses Reaktorsystem Ende 2019 aus, um es gemeinsam einer technischen Überprüfung zu unterziehen. Dies ist das erste Mal das die beiden Aufsichtsbehörden gemeinsam eine fortgeschrittene Technologie prüfen, die nicht auf Leichtwasser basiert. Die Terrestrial Energy erhielt im Oktober 2020 weitere Finanzierungsmitteln, um die Entwicklung des IMSR zu beschleunigen. Der Strategic Innovation Fund (SIF) der kanadischen Regierung sprach CAD 20 Mio. (CHF 15 Mio.).

Im Mai 2019 war die Terrestrial Energy als bisher einziges Privatunternehmen ins Generation IV International Forum (GIF) aufgenommen worden.

Computergenerierte Abbildung des geplanten IMSR der vierten Generation der Terrerstrial Energy.
Quelle: Terrestrial Energy
Quelle: 
M.A. nach Terrestrial Energy, Medienmitteilungen, 4. Dezember 2019, 15. Oktober 2020 und 1. April 2021